Gesundheitswesen

Schon ein falscher Umgang mit einem Medikament kann Leben gefährden! So sinnvoll und wichtig Medikamente sind, so fatal ist ihr Missbrauch. Sorgen Sie mit einem wirklich sicheren Betäubungmitteltresor dafür, dass diese Stoffe nicht in falsche Hände geraten!

Anwendungsbereiche für Betäubungsmitteltresore:

  • Krankenhäusern, Kliniken
  • Pflegeeinrichtungen (Seniorenheim)
  • Apotheken
  • Unternehmen (Giftstoffe – z.B. im chemischen Bereich)
  • Sonstige

 

Sie unterliegen genauen Bestimmungen, um die gefährlichen Stoffe sicher zu verwahren. Im Suchtmittelgesetz sind alle Regelungen zur Lagerung definiert. Ihr BTM-Tresor wartet zur Abholung!

 

Mehr Informationen zum Gesundheitswesen

Mehr Informationen
weniger

Artikel 1 bis 35 von 63 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 35 von 63 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Tresor für Apotheken, Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, ...

Die Natur ist die beste Apotheke und gelegentlich kann man sich mit Heilkräutern schon das eine oder andere Wehwehchen auskurieren. Keiner will sich aber einen Weisheitszahn ohne Betäubung ziehen lassen oder eine Operation ohne Narkose überstehen. Der Umgang mit diesen Mitteln gehört in die richtigen Hände, in denen von Ärzten und Krankenschwestern zum Beispiel. Damit mit diesen wichtigen, jedoch nicht ungefährlichen Medikamenten und Betäubungsmittel kein Unfug getrieben werden kann, müssen sie fachgerecht gelagert werden. Aus diesem Grund gibt es spezielle Betäubungsmitteltresore, die besonders sicher sind.

 

Tresore für den Gesundheitsbereich

Wir alle werden älter und benötigen irgendwann Krankenhäuser, Kliniken, Apotheken oder Pflegeeinrichtungen wie Seniorenheime. In allen diesen Einrichtungen werden für die Patienten Medikamente benötigt. Die richtige Dosis ist schmerzlindernd, die falsche kann bis zum Tode führen. Daher dürfen nur autorisierte Personen den Umgang mit diesen Mitteln pflegen. Medikamente, Chemikalien, Gifte müssen weggesperrt werden. Die richtige Unterbringung für diese Stoffe ist ein zertifizierter Betäubungsmitteltresor, der auch unter der Bezeichnung BTM-Tresor bekannt ist.

Nicht nur Medikamente, auch die Patienten-Daten gehören sicher aufbewahrt. Last not least möchte auch der Patient seine Wertsachen (auch wenn davon die meisten ohnedies zuhause bleiben sollten) im Spitalszimmer sicher verwahrt wissen. Persönliches soll auch persönlich bleiben und nicht für alle sichtbar sein.

 

BTM-Tresore (Betäubungsmittel)

Im Suchtmittelgesetz sind die Bestimmungen zur Lagerung von großen Betäubungsmitteln geregelt. Jeder, der davon betroffen ist, muss sich mit diesen Bestimmungen vertraut machen und mit den Betäubungsmitteln verantwortungsvoll umgehen, damit kein Schaden entsteht.

Ein BTM-Tresor muss richtig installiert werden, damit alle Medikamente/Betäubungsmittel sicher verschlossen sind und kein Missbrauch betrieben werden kann.

Nehmen Sie unsere Beratung in Anspruch, wir haben auch in diesem speziellen Bereich die nötige Erfahrung.

Auch auf diesem speziellen Gebiet haben wir viel Erfahrung, die wir Ihnen gerne bei einer Beratung zur Verfügung stellen.

 

Zimmertresore

Keiner geht gerne ins Krankenhaus, aber manchmal ist es unvermeidlich.

Falls man sich kein teures Einzelzimmer leistet, teilt man das Krankenhauszimmer mit anderen Patienten. Wertsachen – eine teure Uhr, Schmuck, großer Bargeldbetrag – sollen die Patienten gleich daheimlassen, weil man sie im Krankenhaus sowieso nicht benötigt. Und leider kommen auch an diesem Ort Diebstähle vor.

Es gibt aber Kleinigkeiten, auf die man auch im Krankenhaus nicht verzichten möchte. Patienten schätzen es bestimmt, wenn dafür ein kleiner Safe zur Verfügung steht und er kostet relativ wenig in der Anschaffung.

* Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und inkl. Versandkosten nach DE & AT
Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Verwendung der Seite akzeptieren Sie, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen
x